Kapitalmarkt-Blasen: Wir neigen dazu

Wir tun es immer wieder: Übertreiben und Untertreiben. Preise an Kapitalmärkten – zum zum Beispiel für Aktien – sind selten fair. Simulationen mit Studenten der Wirtschaftswissenschaften, die ich kürzlich an der EBZ Business School durchgeführt habe, zeigen Erstaunliches: Dass selbst fachlich gebildete Menschen – darunter auch Professoren – oft versagen, wenn es darum geht, Preisblasen  zu vermeiden.

Die Kurse sind eigentlich zu hoch, und man kauf trozdem weiter (Hausse). Oder umgekehrt: Die Preise sind zu niedrig, man traut sich aber nicht zu kaufen (Baisse).

Mein Artikel darüber ist kürzlich in einer wissenschaftlichen Zeitschrift erschienen. Download: http://www.ebz-business-school.de/publikationen/ziwp.html

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktien, Vermögen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>